Unser Leistungsspektrum

Applikations-Entwicklung

Mobile

Android- und iOS-Entwicklung
Kommunikation:

WiFi, Bluetooth (standard u. Low Energy), NFC, etc.

Sensorik:

GPS, Accelerometer, Gyroskop, Magnetometer, Barometer, Anbindung an externe Sensoren

Benutzerschnittstelle:

Human Interface Guidelines, Accessibility

React Native
Testautomatisierung

Web

Node.JS
Angular
Spring Boot
Ethereum / Solidity

Desktop

C, C++

Qt, Boost

Java, JavaFX
Python

Embedded-Entwicklung

Frameworks

CMSIS
Zephyr
Nordic nRF5 SDK
AVR-GCC
Arduino

Technologien

Bluetooth

Classic, Low Energy (4.x, 5)

NB-IoT
RFID
Fingerprint Reader
Dynamische Roboterprogrammierung (ABB)
Verschlüsselung

AES, ECDH

Mikrocontroller

Nordic

nRF52832, nRF52840, nRF51x

STMicroelectronic

STM32, STM32L

Silicon Labs

EFM32

Atmel 8-Bit AVR
Bluegiga/Silicon Labs

DKBT/DKBLE

Datenanalyse und Cloud

Datenanalyse

Statistische Datenanalyse

R, Python, MATLAB

Maschinelles Lernen

R, Python: Keras, Caffe

Computer Vision, Bildverarbeitung

OpenCV, Halcon

Interaktive Visualisierung

ShinyR

Cloud

Microsoft Azure

Machine Learning Studio mit R oder Python, Stream-Analytics, RServer

Amazon AWS

EC2, AWS IoT, DynamoDB

Docker
Shiny Server

Showcase – der Tapdo-Button

Alle Funktionen in der Hand

Der Tapdo-Button ist in der Lage den Finger und den Bereich des Fingers zu erkennen, mit dem er gedrückt wird. So können den Fingerspitzen und den Fingergliedern verschiedene Funktionen zugeordnet werden.

Die Erkennung der verschiedenen Finger und Fingerbereiche wird mit Hilfe eines integrierten Fingerabdrucksensors realisiert. Der Tapdo-Button ist über Bluetooth LE mit einem Smartphone verbunden, auf dem die Tapdo-App läuft. Diese dient als Steuerzentrale für diverse Geräte und Services, die auf dem Smartphone laufen oder damit verbunden sind.

So lässt sich zum Beispiel die Funktionalität eines Musikplayers auf den Zeigefinger abbilden: Die Fingerspitze startet oder stoppt die Musikwiedergabe, das zweite Fingerglied erhöht oder verringert die Lautstärke und das dritte Fingerglied lässt den Musikplayer ein Lied vor oder zurück springen. Die Belegung mit zwei unterschiedlichen Funktionen eines Fingersegments ist dadurch möglich, dass der Tapdo-Button ebenfalls die Orientierung des Fingers erkennen kann.

Die Vorteile des Tapdo-Interaktionskonzepts sind: die direkte Bedienung, das Smartphone muss nicht erst aus der Tasche gezogen bzw. entsperrt und die richtige App für die jeweilige Funktion geöffnet werden; die Bedienung führt nicht zu visueller Ablenkung, da die Interaktion nur durch einen Button geschieht; das System identifiziert implizit den Nutzer und ist daher auch für die Ausführung sicherheitskritischer Funktionen geeignet.